Erfolge bei den Landesbereichseinzelmeisterschaften der Senioren

Am 24.11. fuhr die komplette Herrenmanschaft mit Wesolowski, van Leyen, von Hübschmann und Dr. Glorius nach Hohen Neuendorf.

Zu den Gesamtergebnissen

Jörg Wesolowski wurde Zweiter in der Gruppe Ü50 und musste sich nur knapp im Finale gegen den starken Erik Holm geschlagen geben.

Jörg Wesolowski r. im Finale mit Erik Holm

Mit seinem Doppelpartner Andreas von Hübschmann belegte er den dritten Platz.

Siegerehrung Doppel Ü50 v. r. von Hübschmann, Wesolowski

André van Leyen belegte in der Ü40 Konkurrenz den dritten Platz. Hier wäre noch mehr drin gewesen, da er den späteren Sieger Tino Heider vom BSG Pneumant Fürstenwalde geschlagen hatte, jedoch einen Einbruch erlebte und gegen die Brüder Pauli vom TTC Finow Gewo Eberswalde verlor. Auch im Doppel belegte er mit seinem Partner Pächnatz vom SG Blau Weiß Eggersdorf den dritten Platz.

Siegerehrung Ü40 r. van Leyen

Dr. Peter Glorius wurde in der Ü65 Fünfter und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaften.

Dr. Glorius gegen Joachim Runge

Andreas von Hübschmann überstand die Gruppenphase nicht und schied aus.

Im Februar nächsten Jahres finden die Landesmeisterschaften in Doberlug-Kirchhain statt, für die sich Wesolowski, van Leyen und Dr. Glorius in ihren jeweiligen Altergruppen qualifiziert haben.

Ein Kommentar

  1. Ich bin angenehm überrascht von diesem Artikel überrascht,
    ich freue mich auf die weitere Thema. Ich denke, dies ist ein sehr wertvoller Beitrag, wenn auch nicht bis zum Ende des
    Subjekts erschöpft, ist dennoch hilfreich in letzter Zeit viel zu mir und ich benutze
    es bei der Arbeit. Es ist offensichtlich, dass der Autor des Blogs ist
    ein Experte und kennt sein Thema.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.