Unglückliche Niederlage gegen Leegebruch

Nach dem Hinrundensieg gegen den TTC Rotation Leegebruch IV wollten wir in Leegebruch zumindest einen Punkt holen. Die Voraussetzungen waren günstig da Leegebruch auf ihre Topspieler Ruge und Sowka verzichten mussten.

Ebenso ungünstig gingen die Doppel beide mit 2:3 verloren. van Leyen und Wesolowski konnten dann ausgleichen, aber von Hübschmann und Dr. Glorius verloren ihre Einzel deutlich so das es 2:4 stand. Wieder konnten Wesolowski und van Leyen zum 4:4 ausgleichen. von Hübschmann verlor dann klar gegen Bringmann und fand erst im letzten Satz, zu spät, zu seinem Spiel.

Dr. Glorius hatte seinen Gegner den Jugendspieler Alexander Mehr anfänglich gut im Griff, verlor dann aber den Faden und musste sich endlich geschlagen geben.

Überraschend verlor Wesolowski knapp gegen Bringmann.

Beim Stand von 4:7 war noch ein Unentschieden drin und Templin hätte alle weiteren Spiele gewinnen müssen. Leider verlor von Hübschmann gegen Görgens in einer spannenden Partie knapp mit 2:3, sodass die 4:8 Niederlage feststand.

Am kommenden Wochenende stehen die Landeseinzelmeisterschaften der Senioren in Dobberlug- Kirchheim an, und das nächste Spiel findet gegen Bötzow zu Hause am 14.02.19 statt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.